PRESSEMELDUNG

06.11.2015

Eurowings startet in Wien / Erstflüge nach Barcelona, London und Palma de Mallorca / Ein Airbus A320-200 ab 9. November in Wien/Schwechat stationiert

KÖLN/BONN / WIEN - Die neue Eurowings startet in Wien. Die Erstflüge von Wien/Schwechat nach Barcelona und London Stansted finden am 9. November statt, der Erstflug nach Palma de Mallorca hebt am 10. November ab. Die neuen Verbindungen werden zunächst mit einem A320-200 der Eurowings Deutschland geflogen. Ab März 2016 startet der Flugbetrieb der Eurowings Europe, die im Juni als EWAT GmbH gegründet wurde. Der Sommerflugplan 2016 mit neuen Verbindungen ab Wien nach Alicante und Valencia in Spanien, nach Bastia auf der französischen Insel Korsika und nach Faro (Portugal) wird dann mit zwei Airbus A320-200 aus dem neuen Flugbetrieb der Eurowings Europe heraus bedient.

Geschäftsführer der Eurowings Europe sind Max Kownatzki, ehemals Strategievorstand bei Qantas´ Jetstar Airlines Group in Australien, und Dieter Watzak-Helmer, ehemaliger Schulungsleiter bei Austrian Airlines. Der Aufbau des Flugbetriebs der Eurowings Europe sieht ab März 2016 einen Flottenaufbau von bis zu einem Flugzeug pro Monat vor. Die Flotte soll bis Dezember 2016 auf bis zu zehn Flugzeuge wachsen und bis Dezember 2017 auf bis zu 20 Flugzeuge aufgebaut werden. In Wien selbst sollen nach derzeitiger Planung zwei Flugzeuge stationiert sein.

Aktuell laufen die Stellenausschreibungen für Cockpit- und Kabinen-Positionen der Eurowings Europe, die einen Bedarf entsprechend des geplanten Flottenaufbaus von bis zu 120 Cockpit-Mitarbeitern und bis zu 240 Kabinen-Mitarbeitern im Jahr 2016 sowie bis zu 270 Cockpit-Mitarbeiter und bis zu 530 Kabinen-Mitarbeiter im Jahr 2017 decken sollen. Die Ausschreibungen werden sehr positiv im Bewerbermarkt aufgenommen. Der Eingang an qualifizierten Bewerbungen für Cockpit-Positionen liegt bereits weit über Bedarf, auf Flugbegleiter-Positionen sind seit Ausschreibungsbeginn vor drei Wochen bereits über 200 Bewerbungen eingegangen.

Als Point-to-Point Marke des Lufthansa Konzerns konzentriert sich die neue Eurowings auf Kunden, die vor allem preisbewusst sind. Die Airline positioniert sich damit bewusst unter einer Austrian Airlines, und ist deshalb eine komplementäre Ergänzung am Standort Wien.