Preishinweis

* Basic-Tarif, soweit nicht anders gekennzeichnet – es entstehen Zuschläge bei Gepäckaufgabe. Preis pro Flugstrecke und Person. Begrenzte Sitzplatzkontingente.

Irland: Aktivitäten, Sightseeing, Insidertipps. Lassen Sie sich von unseren Reisetipps für Ihren Urlaub inspirieren und buchen Sie Ihren Flug nach Sardinien oder Sizilien.

Reiseziel des Monats: Irland

Ein grüner Juwel am Rande des Atlantiks

Saftig-grüne Landschaften, verträumte Schlösser, majestätische Klippen und unberührte Strände: Irland ist die "Emerald Isle" – ein Juwel am Rande des Atlantiks. Kommen Sie mit und entdecken Sie die grüne Insel von ihrer schönsten Seite: Städte, die Sie in ihren Bann ziehen, malerische Dörfer, Pubs mit toller Stimmung, Festivals von Weltrang und Bewohner, die für ihre Aufgeschlossenheit und Herzlichkeit berühmt sind. Ob Sie in einem Leuchtturm oder einem Glamping Truck übernachten, eine sagenumwobenen Burg besichtigen oder bei einem frisch gezapften Guinness irischen Tanz lernen: ein Urlaub in Irland ist ein unvergessliches Erlebnis.

Unsere Highlights für Irland:

Wandern auf den schönsten Klippen des Landes

Für die Abenteurer unter Ihnen haben wir perfekte Wanderungen: Hoch hinaus auf die höchsten Klippen Irlands. Die Slieve League Cliffs im Norden der Insel sind Teil des Wild Atlantic Ways und faszinieren mit ihrer wilden Schönheit. Um den höchsten Punkt der Slieve League zu erreichen, müssen Sie einen schmalen Weg (One Man's Pass) nehmen. 

Dublin Citytour

In Dublin ist immer gute Stimmung – kein Wunder, denn es gibt in der Stadt über 750 Pubs und jede Menge junge Leute. Irlands Bevölkerung ist die jüngste Europas. Die Atmosphäre hier ist so legendär, dass die Iren sogar ein eigenes Wort dafür haben: "craic" (sprich: "crack"). Auch sonst bietet Dublin volles Programm: Live Musik an allen Ecken und Enden aber auch imposante Bauten und einen weltoffenen, kosmopolitischen Vibe. Naturfreunde sind schnell am Meer und können dort spazieren gehen oder in den nahegelegenen Wicklow Mountains National Park fahren.

Die grüne Insel

Ganz in der Nähe von Dublin liegt das hochherrschaftliche Landgut Powerscourt. Dort finden Sie Irlands höchsten Wasserfall – umgeben von 200 Jahre alten Birken, Eichen, Lärchen, Pinien und sogar kalifornischen Mammutbäumen. Genauso beeindruckend ist das prächtige Haus und die grandiose Gartenanlage. Man sagt, in Irlands Landschaften verstecken sich 40 verschiedene Grüntöne. In Powerscourt können Sie viele von ihnen entdecken.

Mit irischen Eseln die Aussicht genießen

Hoch im Nordwesten Irlands, im County Donegal, liegt die unberührte Tranarossan Bay, die ganz leicht über den Wild Atlantic Way zu erreichen ist. Je weiter Sie sich in Richtung Norden bewegen, desto rauer wird die Landschaft: Hier gibt es Heide- und Sumpfland. Hier ist die Natur aber noch freundlich und lädt zum Verweilen ein. Tun Sie es diesen Eseln gleich und genießen die frische Brise und den Ausblick auf das ursprüngliche Irland; schroff, wild aber wunderschön! 

In die farbenfrohe Hafenstadt Cobh verlieben

Das wichtigste zuerst: Cobh spricht sich wie "Cove" aus und liegt ganz nahe bei Cork im Süden der Insel. Über 6 Millionen Iren emigrierten von hier in alle Welt, und auch die Titanic legte hier ein letztes Mal an, bevor sie in ihr Verhängnis dampfte (ein bewegendes Museum erinnert heute noch an den Luxusliner). Cobh hat sich seitdem kaum verändert. Die bunt bemalten Häuser und prächtige Kathedrale lassen die Zeit vergessen – die glorreiche maritime Historie ist auch heute noch präsent.

Malerische Strände entlang reiten

Endlose Sandstrände, Berge und Seen machen Sligo im Norden Irlands zu einem super Reiseziel für Reiter. In der Umgebung gibt es diverse Reitschulen, bei denen Newbies und Fortgeschrittene voll auf ihre Kosten kommen. Von den Ställen ist es meist nur ein kurzer Ritt zu dem nächsten Strand. Und wenn Sie ganz ungestört sein wollen, können Sie sogar auf einer Privatinsel ausreiten – wie bei den Island View Riding Stables. Am besten buchen Sie ihre Tour schon vor der Anreise – Stiefel und Helme können sie aber bequem vor Ort ausleihen.

Herzlichen Dank an Tourism Ireland & Ireland’s Content Pool, für die Erlaubnis die Bilder zu nutzen. 

Alle Informationen zu Irland:

Schlafen mit Blick in den Sternenhimmel

Wer die vier Sterne an der Hoteltür gegen einen 1-Millionen Sternehimmel tauschen möchte, ist in Irland genau richtig. Passend zur einzigartigen irischen Landschaft gibt es luxuriöse Angebote für Verwöhnte, die Glamping genannt werden. Der 'Myrtle' Glamping Truck zum Beispiel war mal ein Schweizer Militärfahrzeug und steht jetzt auf dem Landgut Larchfield Estate. Nach einem Makeover hat das Vintage-Gefährt jetzt eine Unterbettheizung, einen heimeligen Holzofen und sogar eine Sauna.

Auch das Knockrobin Glamping verwöhnt seine Gäste: Man schläft in herrlich komfortablen Zelten und genießt den Ausblick aufs Meer. Ein Kontrastprogramm bietet das Carrowmena Activity Centre. Hier gibt es Unterkünfte in allen Preislagen, und Aktivitäten für die ganze Family sorgen dafür, dass es nie langweilig wird: Ziplining, Klettern, Kanufahren, Stand-up Paddling und Bogenschießen sind nur einige der Highlights.

Game of Thrones Tour durch Nordirland

Wer sich an Game of Thrones® gar nicht sattsehen kann, sollte unbedingt die Film Locations in Nordirland besuchen. Von den unheimlichen Dark Hedges bis hin zu den Ruinen des Dunluce Castles, der Carrick-a-Rede Seilbrücke und dem atmosphärischen Giants' Causeway kann man hier all seinen Abenteuerfantasien frönen – und mit anderen Superfans ins Schwärmen kommen.

St. Patrick's Day

Vom 13.-17. März ist es mal wieder soweit: Zum St Patrick's Day feiern sich die Iren selbst – und laden die ganze Welt zu Feelgood-Festivals auf ihrer Insel ein. In Dublin gibt's die größte Party – ist ja klar. Hier gibt es nicht nur die Parade zu bestaunen, für Fitness-Fans gibt es auch ein 5km-Rennen. Egal, wofür Sie sich entscheiden: tragen Sie grün, gönnen Sie sich ein kühles Guinness und fühlen sich wie ein waschechter Ire.

In einem der schönsten Leuchttürme der Welt schlafen

Das Fanad Lighthouse liegt zwischen dem idyllischen Lough Swilly und der sandigen Mulroy Bay und wurde zu einem der schönsten Leuchttürme der Welt gekürt. Wer vom Wandern ganz ausgelaugt ist, kann einfach hierbleiben. 

Kulinarik

Obwohl die irische Küche früher mal als "Arme-Leute-Essen" galt, ist sie heute ein Aushängeschild des Landes: Lecker, frisch und abwechslungsreich. Vom traditionellen Irish Stew und Shepherd's Pie bis zu den besten Austern weltweit (so sagen jedenfalls die Iren, wenn kein Franzose zuhört). Da hilft nur selber probieren! Am besten können Sie das in der Octopussy's Seafood Tapas Bar in Howth, einem Fischer- und Yachthafen im Norden von Dublin oder beim Carlingford Oyster Festival im August.

Burgbesuch

Kylemore Abbey sieht alt aus, ist aber "nur" eine romantische Fantasie aus dem vorletzten Jahrhundert. Damals erfreuten sich die adligen Hausherren und -damen an der schönen Landschaft von Connemara und dem größten Garten der Insel. Heute beten hier Benediktinerschwestern. Die Küche von Kylemore Abbey hat einen ausgezeichneten Ruf: Bestimmt naschen die Nonnen ab und zu von den selbstgebackenen Leckereien, mit denen die Besucher hier verwöhnt werden.

Irish Dance

Irish Dance ist viel mehr als nur ein Tanz, es ist ein Lebensgefühl. Bei einem Besuch Irlands können Sie diverse Volkstänze lernen, die allein, in Paaren oder in Gruppen getanzt werden können oder sich an dem moderneren Stepptanz aus der irischen Tanzshow Riverdance versuchen. Besonders viel Spaß macht das auf der Irish Dance Party in Dublin, wo die Tanzstunden in einem Irish Pub von gutgelaunten Folklore-Bands begleitet werden.

Das Guinness Storehouse in Dublin

Der Guinness Store ist die Experience zum Bier und löst (fast) noch mehr Hochgefühle aus als der dazugehörige Hopfensmoothie. Der Store ist so schick hergemacht, dass man selbst nüchtern voll auf seine Kosten kommt: Von den interaktiven, audiovisuellen Exponaten bis hin zur Gravity Bar mit Panoramablick über Dublin. Sogar sein Selfie kann man sich dank einer geheimnisvollen Technologie auf die Schaumkrone seines Guinness "aufzeichnen" lassen – na dann, cheers!

Kultur in Galway erleben

Galway liegt nur zweieinhalb Autostunden von Dublin entfernt an Irlands atlantischer Küste und hat dieses Jahr viel zu feiern: Als europäische Kulturhauptstadt 2020 fackelt sie ein Feuerwerk spektakulärer Events ab. Ein besonderes Highlight wird derzeit von dem finnischen Lichtkünstler Kari Kola und seinem Team installiert. Pünktlich zum St Patrick's Day lässt die größte Lichtinstallation der Welt die Connemara-Berge grün aufleuchten.

Angebote von Eurowings Holidays

Temple Bar Inn

Dublin, Irland - Temple Bar Inn*** inkl. Flug

  • 3 Tage, im 3-Sterne-Hotel, im Herzen von Dublin inkl. Frühstück

The North Star Hotel

Dublin, Irland - The North Star Hotel**** inkl. Flug

  • 4 Tage, im 4-Sterne-Hotel, fußläufig zu Dublins historischen Sehenswürdigkeiten inkl. Frühstück

Irland

Fly & Drive Angebot

  • 6 Tage, Flug inkl. Mietwagen

Flüge nach Irland buchen: