Preishinweis

* Basic-Tarif, soweit nicht anders gekennzeichnet – es entstehen Zuschläge bei Gepäckaufgabe. Preis pro Flugstrecke und Person. Begrenzte Sitzplatzkontingente.

Sardinien und Sizilien: Aktivitäten, Sightseeing, Insidertipps. Lassen Sie sich von unseren Reisetipps für Ihren Urlaub inspirieren und buchen Sie Ihren Flug nach Sardinien oder Sizilien.

Reiseziele des Monats: Sardinien und Sizilien

Ein Hauch von Karibik im Mittelmeer

Bei einem Besuch der sonnenverwöhnten Mittelmeerinseln Sardinien und Sizilien bekommen Sie türkisfarbenes Wasser, Palmen und weiße Sandstrände ganz ohne weite Anreise. Wer versucht, diese Inseln zu beschreiben, kommt unweigerlich ins Schwärmen.

Zu schön sind die Ausblicke auf die weißen Sandstrände, zu aufregend die sportlichen Aktivitäten wie Windsurfen oder Vulkan-Wandern.

Unsere Highlights für Sardinien:

Ein Meer voller Möglichkeiten

Mit einer Küstenlänge von über 1.800 km bietet Sardinien alles, was das Herz eines Wassersportlers begehrt. Wer lieber über dem Wasserspiegel bleibt, kann sich beim Windsurfen in Porto Pollo, in einem Kayak am Strand Cala Luna oder beim Stand-Up-Paddling in Cala Cartoe austoben.

Wen es aber in die wunderschöne Unterwasserwelt des Mittelmeers zieht, kann vor der Küste Alghero Schnorcheln oder Tauchen gehen.

La Maddalena - 62 Inseln, eine schöner als die andere

Der Archipel von La Maddalena liegt zwischen Korsika und Sardinien. Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit sind die Trauminseln vor der Costa Smeralda auch Zufluchtsort internationaler Celebrities.

Wollen Sie den Stars Gesellschaft leisten? Dann schnappen Sie sich eine Fähre in Palau – und sparen sich die Jacht.  

Cagliari

Von der Bastione di Saint Remy bekommen Sie einen tollen Ausblick auf die Dächer der farbenfrohen 154.000-Einwohner-Stadt, Cagliari. Sardiniens Hauptstadt liegt an der Südküste der Insel und hat vor allem für Kulturliebhaber einiges zu bieten.

Weil die Hafenstadt in der Vergangenheit mehrfach von fremden Seeräubern eingenommen wurde, hat sich eine spannende kulturelle Vielfalt ergeben, die sich vor allem in den architektonischen Meisterstücken der Stadt widerspiegelt. 

Unsere Highlights für Sizilien:

Wanderung auf dem höchsten Vulkan Europas

Eine Wanderung auf das Wahrzeichen Siziliens. Für das Besteigen des höchsten Vulkan Europas, dem 3.300 Meter hohen Ätna, braucht man eine sehr gute Kondition. Aber auch für Familien und Hobbywanderer gibt es ab April 2020 eine passende Tour durch die Krater und Lavatunnel. Auf der 3-4 km langen Wanderung inklusive Jeep-Tour können Sie lernen, wie das Naturphänomen entstanden ist.

Zu Fuß zu Siziliens schönster Insel

Die klitzekleine, malerische Isola Bella („schöne Insel") in der sizilianischen Provinz Taormina war einst im Privatbesitz einer englischen Lady, die dort Kräuter anpflanzte. Seit 1990 gehört sie der Öffentlichkeit und ist inzwischen WWF-Naturschutzgebiet.

Tagsüber kann man die „Perle des Ionischen Meeres" in kleinen Gruppen über einen schmalen Pfad zu Fuß erreichen (vergessen Sie nicht Ihre Wasserschuhe!). Um die Insel zu schützen, fällt eine moderate Gebühr an.

Eindrucksvolles Filmset Sizilien

Urlaub auf dem Filmset: Von den romantischen Locations der Äolischen Inseln bis zur barocken Pracht seiner Villen und Kathedralen ist Sizilien immer wieder der heimliche Star auf dem Dreh. So tauchte z.B. Scopello schon in Ocean's Twelve und der TV-Serie Commissario Montalbano auf.

Sogar der die dritte Episode der Star Wars Filmreihe wurde auf Sizilien gedreht. Filmregisseure lieben die vielfältigen Landschaften, Städte und die weiten Meerblicke, die die Insel als Drehort einzigartig machen.

Alle Informationen zu Sardinien und Sizilien:

Ice Ice Baby!

Klarer Fall: Erst ein hausgemachtes Gelato im Sonnenschein macht den Italienurlaub perfekt. In Sardinien lohnt sich ein Besuch bei der Gelateria Mimmo e Agnese in Porto San Paolo. Und den Urlaub in Sizilien versüßt man sich am besten mit einer Granita in der Bam Bar Taormina. Aber auch in der Geletaria um die Ecke schmeckt es bestimmt – sind die Italiener doch ein verwöhntes Publikum

Italien pur

Auf der Piazza San Domenico im Viertel La Loggia im historischen Zentrum von Palermo wartet dieser niedliche Wagen mit pinkem Blumenkohl auf dich. Dank des italienischen Kult-Dreirads, dem Piaggio Ape, wird der Gemüseeinkauf auf Sizilien zu einem besonders authentischen Einkaufserlebnis.

Authentische Märkte

Es gibt kaum eine bessere Art, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen, als auf einem traditionellen Wochenmarkt. Der jahrhundertealte Mercato Ballarò in Palermo ist für seine Meeresfrüchte und frischen Ricotta bekannt – dazu gibt's lokale Spezialitäten als Street Food auf die Hand.

In Catania ist der Fischmarkt La Pescheria pures Straßentheater. Auf Sardinien geht es in Cagliaris überdachtem Markt San Benedetto zwar geordneter zu – das vielfältige Angebot lässt aber keine Wünsche offen.

Ägadische Inseln

Wer sich nach Strand und Sonne sehnt, kommt auf Sizilien voll auf seine Kosten. Die Ägadischen Inseln sind ein Geheimtipp. Das Wasser in der Bucht von Cala Rossa in Favignana erstrahlt in türkisfarbener Pracht und lädt zum Baden ein – und die Grotten von Bue Marino sind ein wahres Schnorchel- und Taucherparadies. Anschließend relaxt man auf einem Felsen und gönnt sich eine Granita – oder wagt den Sprung ins glitzernde Wasser.

Cefalu Beach

Nur anderthalb Autostunden von Palermos Airport entfernt und am Fuße eines markanten Felsens thront das Städtchen Cefalù. Die Altstadt mit seiner imposanten normannischen Kathedrale ist für das Flanieren wie gemacht. Zum Chillen mieten Sie sich einen Sonnenschirm und Liegestuhl und machen es sich am besten am Sandstrand Lungomare bequem. So lässt es sich leben. 

Wandern auf Sardinien

Die Costa Paradiso an der Nordküste Sardiniens hält, was ihr Name verspricht. Ein Pfad vorbei an eindrucksvollen Felsformationen bringt Sie zu dem Traumstrand Spiaggia di Li Cossi. Nach der circa 20-minütigen Wanderung macht das Abkühlen im kristallklaren Wasser der Bucht besonders viel Spaß.

Der Weg startet im Ort Costa Paradiso und eignet sich dank der einfachen Bedingungen auch für Familien mit Kindern. Auf jeden Fall an Sonnencreme und Kopfbedeckung denken, der Sonnenschein ist nicht ohne.

Klettern und Bouldern

Die beiden größten Mittelmeerinseln bieten dank ihrer hügeligen Landschaft viele hervorragende Kletterrouten und abwechslungsreiche Felswände zum Bouldern. Vom glatten Basalt- oder Sandstein bis hin zu wunderschönen Kalkwänden gibt es hier sowohl familienfreundliche Touren als auch anspruchsvolle Sportkletterrouten.

Bei einer kurzen Verschnaufpause auf einer Klettertour in Caprera können Sie dann traumhafte Ausblicke auf die Landschaft der kleinen Insel vor Sardinien genießen.

Scala dei Turchi

Die wohl schönste Art des Treppensteigens wartet an der Scala dei Turchi an der Südküste Siziliens. Hier können Sie von einer schneeweißen Felsenlandschaft direkt ins türkisblaue Meer hüpfen. Vorher empfehlen wir allerdings, der Straße bis zum oberen Aussichtspunkt zu folgen, um den einmaligen Ausblick auf die einzigartige Kalksteinformation einfangen zu können.

Palermo

Obwohl die Piazza Pretoria ursprünglich „nur" als Kulisse für den prunkvollen Brunnen Fontana Pretoria gedacht war, ist sie heute selbst zur Sehenswürdigkeit in Palermos Altstadt geworden.

Für eine besonders gute Aufnahme der Anlage lohnt sich ein Abstecher zu dem seitlichen Treppenaufgang, von dem man den ganzen Brunnen im Blick hat. 

Catania

In Palermo wird repräsentiert, in Catania Geld verdient. Hier schlägt das Herz der sizilianischen Wirtschaft, die Stadt gibt sich selbstbewusst und authentisch. Dabei kommt ach die Ästhetik nicht zu kurz: Fürsten und Bischöfe haben sich üppige architektonische Denkmäler gesetzt, an denen man sich gar nicht sattsehen kann. Noch faszinierender ist aber das pulsierende Straßengeschehen mit seinen Limonadenständen, Straßencafés und Restaurants.

Vom Wasser bekommt man einen majestätischen Blick auf den Vulkan Ätna und die umliegende Landschaft: Obstgärten und Pinienwälder weichen mit zunehmender Höhe kargem Lavagestein.