Preishinweis

* Basic-Tarif, soweit nicht anders gekennzeichnet – es entstehen Zuschläge bei Gepäckaufgabe. Preis pro Flugstrecke und Person. Begrenzte Sitzplatzkontingente.

Eurowings fliegt Erntehelfer nach Deutschland



Erntehelfer dürfen von April bis Juni per Flugzeug nach Deutschland einreisen.


Bis frisches Obst und Gemüse vom Feld auf den Tisch kommt, werden besonders im Frühjahr viele Erntehelfer benötigt. Der Landwirtschaft in Deutschland fehlen aktuell tausende Erntehelfer, um die bevorstehende Ernte zu meistern. Die Corona-Pandemie stellt aber nicht nur die deutsche Landwirtschaft vor eine große Herausforderung, sondern auch die Erntehelfer aus dem Ausland, die aufgrund der neuen Einreisebedingungen bisher nicht einreisen durften.

Wir wissen, dass Sie als Landwirte auf Hilfe aus dem europäischen Ausland angewiesen sind, um ab April die Ernte von Spargel und Erdbeeren einzufahren. Offiziellen Angaben zufolge benötigen alle Landwirte in Deutschland jeweils 40.000 Erntehelfer aus dem Ausland, um die Spargel-, Beeren- und Gemüse-Ernte von April bis Juni zu bewältigen.

Durch die Corona-Pandemie ist eine Einreise für ausländische Saisonarbeitskräfte / Erntehelfer nur per Flugzeug erlaubt und dabei möchten wir Sie unterstützen. Eurowings fliegt unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften Erntehelfer aus Osteuropa (u.a. Rumänien, Bulgarien, Polen) nach Deutschland ein.


Weitere Informationen zu den Sonderflügen für Erntehelfer finden Sie in unserem FAQ.
 

Sonderflüge für Erntehelfer

Alle Abflugzeiten im Ausland und Ankunftszeiten sind in lokaler Ortszeit angegeben. Flüge für den darauffolgenden Tag müssen am Vortag bis spätestens 09:00 Uhr gebucht werden. 


Wir bitten Sie, Ihre Erntehelfer pünktlich am Flughafen abzuholen. Für Wartezeiten länger als 30 Minuten nach Ankunft der Erntehelfer können vermeidbare Mehrkosten für Sie entstehen.

Häufig gestellte Fragen zu Sonderflügen für Erntehelfer

FAQ zur Sonderflügen für Erntehelfer

Was muss bei der Einreise von Erntehelfern aus Rumänien beachtet werden?


Neue rumänische Behördenauflagen: Alles Wichtige auf einen Blick
 

Die rumänischen Behörden haben am 13.04. eine neue Regelung eingeführt. Laut dieser Auflage müssen den rumänischen Behörden alle Unterlagen und Informationen der Landwirte bis spätestens 48 Stunden vor Abflug vorliegen. Erst dann kann der Erntehelferflug freigegeben werden.

Dieser neue Beschluss bedeutet für die Eurowings, dass wir erst am Vortag des Abfluges wissen, ob und zu welchen Flugzeiten wir Ihre Erntehelfer nach Deutschland fliegen dürfen. Es kann also sein, dass wir Sie erst dann über eventuell geänderte Flugzeiten informieren können.
 

Was tun wir um die schnelle Freigabe unserer Erntehelferflüge sicherzustellen?
 

Um den Freigabeprozess für unsere Sonderflüge zu beschleunigen, holen wir alle notwendigen Unterlagen vorab bei Landwirten und den deutschen Behörden ein und leiten sie weiter.

Falls Sie als Landwirt eine rumänische Personalvermittlungsagentur und/oder ein Transportunternehmen innerhalb von Rumänien beauftragen, bitten wir Sie uns diese Informationen im zweisprachigen Formular Working Agency Confirmation mitzuteilen. Außerdem ist die zusätzliche Angabe der Geburtsdaten aller Erntehelfer wichtig.

Seien Sie versichert, dass wir Sie bestmöglich bei dem Behördenprozess unterstützen werden.

Mein Wunschflug ist ausgebucht. Was kann ich tun?


Kontaktieren Sie uns unter erntehelfer@eurowings.com mit dem Wunschdatum und der Anzahl Ihrer Erntehelfer. Wir bieten Ihnen schnellstmöglich eine Alternative an.

Welche Abflughäfen und Zielfughäfen gibt es?


Übersicht der bisher geplanten Ab- und Zielflughäfen für Erntehelfer
 

Geplante Abflughäfen:

Rumänien: Iasi (IAS), Timişoara (TSR), Sibiu (SBZ), Cluj (CLJ), Bukarest (OTP) und Târgu Mureș (TGM).

Bulgarien: Sofia (SOF), Burgas (BOJ), Varna (VAR) und Plowdiw (PDV) 


Geplante Zielflughäfen in Deutschland: 

Berlin-Schönefeld (SXF), Düsseldorf (DUS), Hamburg (HAM), Karlsruhe/Baden-Baden (FKB), Leipzig/Halle (LEJ), Nürnberg (NUE) und Frankfurt-Hahn (HHN).  
 

Welche Vorteile habe ich bei einer Buchung mit Eurowings?


Ihre Vorteile bei der Buchung eines Sonderfluges für Erntehelfer:
  

1.  10% Preisnachlass für Partnerverbände und Landwirte enthalten

2.  Gesundheitscheck inklusive

3.  Gepäck: 30 kg Freigepäck plus 1 Handgepäckstück bis zu 8 kg inklusive

4.  Flexibilität: Umbuchen bis 4 Tage vor Abflug, Namensänderung bis 48 Std. vorher

5.  Bordservice: 2 Flaschen Wasser und ein Sandwich pro Erntehelfer inklusive

Wir fliegen Ihre Erntehelfer wieder in die Heimat

Sie wissen bereits wann Ihre Erntehelfer in die Heimat zurückkehren sollen?

 

  • Buchen Sie Ihren Wunschflug jetzt direkt online.1
     


Ihr persönlicher Bedarf an Erntehelfern


Sehr geehrte/r Landwirt/in,
 

wir möchten Ihnen so schnell wie möglich dabei helfen, einen passenden Flug für Ihre Erntehelfer zu finden. Sie können Ihren Bedarf wie folgt anmelden:

  1. Fordern Sie zunächst ein Flugangebot in unserem Kontaktformular an. Nennen Sie uns dazu alle Wunschdaten für Ihre Erntehelfer. Sie erhalten dann schnellstmöglichst ein verbindliches Angebot von uns. Falls Sie diesem zustimmen, führen wir die Buchung für Sie aus.

  2. Sobald Sie die Flugbestätigung von uns erhalten haben, melden Sie Ihre Saisonarbeitskräfte im Portal des Bauernverbandes an. Halten Sie Ihre Flugbestätigung bereit.
     

Wir werden unsere Website entsprechend der aktuellen Informationslage stetig rund um das Thema Flüge für Erntehelfer aktualisieren.

 

Wichtiger Hinweis: Bitte wenden Sie sich für weitere Details zu Einreisebestimmungen von ausländischen Erntehelfern zusätzlich auch an Ihren Bauernverband.

Eurowings übernimmt den Gesundheitscheck Ihrer Saisonarbeiter am Flughafen (bei Vollcharter-Maschinen optional). Zusätzlich ist ein 30kg Gepäck für jeden Erntehelfer inklusive.


Wir als Lufthansa Group unterstützen Sie als Landwirte, Ihre Erntehelfer zeitnah nach Deutschland zu bringen.
 

Bleiben Sie gesund.  
 

Ihr Eurowings Team

#wingsforgermany

1 Hin- und Rückflüge für Erntehelfer können nur separat gebucht werden.