Preishinweis

* Basic-Tarif, soweit nicht anders gekennzeichnet – es entstehen Zuschläge bei Gepäckaufgabe. Preis pro Flugstrecke und Person. Begrenzte Sitzplatzkontingente.

Einreisebestimmungen

Sie möchten sich vor Abflug über die Visa- und Reisepassanforderungen Ihres Ziellandes informieren? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig - hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Einreisevorschriften, unterteilt nach Ländern. Außerdem verweisen wir auf die zuständigen Behörden, die weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und weiteren Themen für Sie bereitstellen. Informationen und wissenswertes rund um Ihre Reise finden Sie außerdem auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Reisedokumente

  • Das Reisedokument muss für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein.

  • Für US-Reisen benötigen Sie einen maschinenlesbaren Reisepass, die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht zugelassen.

  • Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument, Einträge in den Reisepässen der Eltern sind nicht mehr gültig.

Visum

Visumfreie Einreise (Visa Waiver Programm)

Ab dem 01.04.2016 können nur noch Inhaber elektronischer Reisepässe visumfrei in die USA reisen. Das Visa Waiver Programm der USA berechtigt deutsche Staatsangehörige zu einer visumfreien Einreise in die USA, wenn:

  • die maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen nicht überschritten wird,

  • ein Rück- bzw. Weiterflugticket vorgewiesen werden kann, 

  • wenn Sie in Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis (ESTA) sind und

  • wenn es sich bei der Reise um eine Touristen-, Transit-, oder Geschäftsreise handelt.

Einreise mit Visum

Reisende, die sich nach dem 01.03.2011 in Iran, Irak, Syrien oder Sudan aufgehalten haben, sind von der Teilnahme am Visa Waiver Programm ausgeschlossen, ebenso wie Reisende, die sich nach 18.02.2016 in Libyen, Jemen und Somalia aufgehalten haben. Ein Visum benötigen Sie außerdem, wenn Sie in Besitz eines vorläufigen Reisepasses sind.

Wenn Sie eine oder mehrere Voraussetzungen für die visumfreie Einreise in die USA nicht erfüllen, dann müssen Sie ein Visum bei der zuständigen US-Botschaft beantragen. Weitere Informationen können Sie auf der Homepage der US-Botschaft entnehmen:

ESTA Einreiseerlaubnis

Seit dem 12.01.2009 müssen sich alle Staatsangehörige aus Ländern des Visa-Waiver-Programmes vor der Abreise in die USA eine elektronische Einreiseerlaubnis einholen, die Electronic System for Travel Authorization (ESTA). Der ESTA Antrag/die Einreiseerlaubnis ist:

  • gebührenpflichtig

  • kann über die offizielle Website beantragt werden

  • sollte mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt gestellt werden

  • kann innerhalb von zwei Jahren für beliebig viele Einreisen genutzt werden.

Bitte beantragen Sie ESTA spätestens 72 Stunden vor Ihrer Abreise in die USA. Nach dieser Deadline kann nicht garantiert werden, dass Ihr Antrag bis zu Ihrem Abflug bearbeitet wurde. Echtzeitgenehmigungen sind nicht mehr verfügbar.

Die Erlaubnis sollte ausgedruckt und bei der Reise mit sich geführt werden. Im Falle einer Ablehnung kann der Flug nicht angetreten werden und ein Visum muss beantragt werden.

Ob Ihr Herkunftsland in das Visa-Waiver-Programm fällt entnehmen Sie bitte auf der Website der US-Botschaft, die weitere umfassende Informationen zum ESTA-Verfahren bereit hält:

APIS Datenerfassung

Seit 2009 sind die Fluggesellschaften verpflichtet, gesonderte Daten der Fluggäste in die USA an die TSA (Transportation Security Administration) zu senden. Diese gesonderten persönlichen Passagierdaten werden über das Advance Passenger Information System (APIS) drei Tage vor Abflug übermittelt und enthalten die folgenden Angaben:

  • Passdaten

  • Land des Hauptwohnsitzes

  • Vollständige erste Adresse während des USA-Aufenthaltes

Betroffen sind alle Reisende, die in die USA mit dem Flugzeug ein- oder durchreisen bzw. die USA überfliegen. Wenn Sie Ihr Flugticket online gebucht haben, können Sie direkt im Anschluss an ihre Buchung die Dateneingabe vornehmen.

Fehlende Daten können auch zu einem späteren Zeitpunkt im Bereich 'My Eurowings' nachgetragen werden.

Gepäck

Die US-Luftsicherheitsbehörde (TSA) hat die Sicherheitsregeln für Flüge in die USA ab 30. Juni 2018 angepasst. Die Liste verbotener Gegenstände wurde neben den bestehenden Einschränkungen für Flüssigkeiten (1 l max., 100 ml pro Einzelbehälter) um Pulver oder pulverähnliche Substanzen erweitert. Pulver oder pulverähnliche Substanzen in Summe mit mehr als 350 ml Volumen zur Mitnahme im Handgepäck sind grundsätzlich nicht mehr gestattet. Pulver oder pulverähnliche Substanzen mit weniger als 350 ml Volumen können ebenfalls von der Mitnahme im Handgepäck ausgeschlossen sein, z. B. wenn Zweifel an der Identität des Stoffes bestehen. Deshalb empfiehlt Eurowings allen Fluggästen mit Reiseziel USA, auf die Mitnahme von Pulver oder pulverähnlichen Substanzen entweder vollständig zu verzichten oder diese im aufgegebenen Reisegepäck zu verstauen. An den inneramerikanischen Flughäfen gelten zudem lokale Besonderheiten, die vor Ort erfragt werden müssen. Bitte beachten Sie zudem, dass es - auch kurzfristig - zu Änderungen kommen kann. Aktuelle Informationen für die USA sowie Sonderbestimmungen für Duty Free Produkte finden Sie auf der englischsprachigen Homepage der TSA (Transportation Security Administration).

Bitte beachten Sie, dass für alle Abflüge in die USA verstärkte Sicherheitskontrollen zur Anwendung kommen und deshalb mit längeren Wartezeiten am Flughafen gerechnet werden muss. Wir empfehlen daher, frühzeitig am Flughafen einzutreffen. Umsteigende Passagiere werden gebeten, ihr Anschlussgate für die Weiterreise/den Weiterflug in die USA zügig aufzusuchen. Alle elektronischen Geräte (Smartphones, Tablets, Notebooks etc.) werden einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen, können jedoch weiterhin in der Kabine mitgeführt werden. Elektronische Geräte, die sich in einer Schutzhülle befinden oder eingeschweißt sind, müssen während des Screening-Prozesses aus der Schutzhülle oder Folie genommen werden.

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Um aktuelle und rechtsverbindliche Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Botschaft oder eines der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Reisedokumente

  • Das Reisedokument muss bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

  • Für Kuba-Reisen benötigen Sie einen Reisepass, die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht zugelassen.

  • ​Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument, Einträge in den Reisepässen der Eltern sind nicht mehr gültig.

Visum

Touristenkarte

Bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen benötigen Touristen für die Einreise nach Kuba eine Touristenkarte. Sie erhalten die Einreisekarten für Kuba für 25 € am Eurowings Check-in Schalter in Düsseldorf. In München erhalten Sie die Einreiskarten für 40 € am Flughafen München im Terminal 1. Alternativ können Sie die Einreisekarte bei Ihrem jeweiligen Reiseveranstalter erwerben. Bitte beachten Sie, dass eine Einreisekarte vor Beginn der Reise erworben werden muss, da Ihnen ansonsten der Check-in verweigert wird.

APIS Datenerfassung

Bei Flügen von, nach oder über Kuba sind Fluggesellschaften dazu verpflichtet APIS Daten zu erfassen und an die zuständigen Behörden zu übermitteln. Reisende, die online gebucht haben, können direkt im Anschluss an ihre Buchung die Dateneingabe vornehmen.

Fehlende Daten können auch zu einem späteren Zeitpunkt im Bereich 'My Eurowings' nachgetragen werden. Die generelle Empfehlung lautet, so früh wie möglich, jedoch nicht später als 72 Stunden vor Abflug die Dateneingabe vorzunehmen.

Krankenversicherungsschutz

Seit dem 1. Mai 2010 ist jeder Kubareisende verpflichtet, einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz nachzuweisen, der die gesamte Aufenthaltsdauer abdeckt.

Beachten Sie: Es werden lediglich die privaten Reise-Krankenversicherungen anerkannt, die Kuba abdecken, die gesetzlichen Krankenversicherungen werden nicht akzeptiert.

Bei Einreise werden Sie gebeten Ihre Versicherungspolice vorzuzeigen. Für den Fall, dass Sie keine Krankenversicherung im Vorfeld abschließen konnten oder keinen Nachweis erbringen können, müssen Sie am kubanischen Flughafen eine Krankenversicherung, für die gesamte Dauer des Aufenthaltes, abschließen. Weitere Informationen und Einzelheiten erhalten Sie auf der Website der kubanischen Botschaft:

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Um aktuelle und rechtsverbindliche Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Botschaft oder eines der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Reisedokumente

  • Das Reisedokument muss mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein.

  • ​​​​​​​​​​​​​​​​​​Für Reisen nach Südafrika benötigen Sie einen Reisepass. Die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht zugelassen.

  • ​​​Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Informationen im Abschnitt "Einreise von Minderjährigen".

Visum

Visitor's Visa

Für eine kurzfristige touristische, Besuchs- oder Geschäftsreise mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen benötigen Touristen für die Einreise nach Südafrika kein Visum. Für ein "Visitor's Visa" reicht bei der Einreise ein am Einreisetag noch ausreichend gültiger deutscher Reisepass, sowie ein gültiger Rückflugschein.

Overstay

Die Überschreitung der Aufenthaltserlaubnis ("overstay") führt zu einer "Erklärung zur unerwünschten Person". Die Behörden wenden diese Vorschrift strikt an und Ausnahmen davon sind nicht bekannt. Der Erklärung folgt automatisch eine Einreisesperre. Bei einmaliger Überziehung um maximal 30 Tage dauert diese Sperre 12 Monate. Bei wiederholter Überziehung zwei Jahre. Überziehen Sie die Aufenthaltserlaubnis um mehr als 30 Tage gilt die Einreisesperre für fünf Jahre.

Einreise von Minderjährigen

Alle Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise nach Südafrika eine Geburtsurkunde vorweisen.

Für Minderjährige, die nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile reisen, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil mit der Reise einverstanden ist. Hierfür benötigen Sie eine eidesstattliche Versicherung („affidavits“), eine beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils.

Hat der mitreisende Erwachsene das alleinige Sorgerecht, muss auch das nachgewiesen werden. Hierfür benötigen Sie einen gerichtlichen Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder eine Sterbeurkunde oder eine Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts.

Reist der oder die Minderjährige mit Personen, die nicht ihre eigenen Eltern sind, müssen diese eine beglaubigte Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes vorlegen, sowie die eidesstaatliche Versicherung („affidavits“), beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters.

Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus ein Bestätigungsschreiben, Kontaktdaten und eine beglaubigte Passkopie der Person vorlegen, zu der er oder sie in Südafrika reisen soll. Dabei ist zu beachten: Die beglaubigten Kopien müssen von der Behörde oder dem Notar stammen, welcher die Urkunde ausgestellt hat. Die Eidesstaatliche Versicherung („affidavits“) muss durch einen Notar oder eine südafrikanische Auslandsvertretung beglaubigt werden.

Für alle deutschsprachigen Dokumente gilt: Nach offiziellen Angaben des südafrikanischen Innenministeriums können diese auch in einer anderen Sprache als Englisch abgefasst sein. Das Auswärtige Amt empfiehlt allerdings englischsprachige Erklärungen und Urkunden bzw. Übersetzungen der Dokumente vorzulegen, um Probleme bei der Einreise zu vermeiden.

Fragen zu diesem Thema kann nur das Department of Home Affairs bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Um aktuelle und rechtsverbindliche Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Botschaft oder eines der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Reisedokumente

Welche Reisedokumente benötigen Sie für Ihr spezielles Reiseziel?

Auskunft erhalten Sie über die Botschaft des jeweiligen Landes, auf der Homepage des Auswärtigen Amtes und auf der IATA-Website. Besuchen Sie das IATA Travel Center um für Sie relevante Pass-,Visa-, und Gesundheitsvorschriften auf Grundlage Ihrer persönlichen Angaben zu erfahren.

APIS Datenerfassung

Bei Flügen von, nach oder über die folgenden Länder sind Fluggesellschaften dazu verpflichtet APIS Daten zu erfassen und an die zuständigen Behörden zu übermitteln: Großbritannien, Vereinigte Staaten von Amerika, Mauritius, Dominikanische Republik, Kuba, Thailand.

Reisende, die online gebucht haben, können direkt im Anschluss an ihre Buchung die Dateneingabe vornehmen. Fehlende Daten können auch zu einem späteren Zeitpunkt im Bereich 'My Eurowings' nachgetragen werden. Die generelle Empfehlung lautet, so früh wie möglich, jedoch nicht später als 72 Stunden vor Abflug die Dateneingabe vorzunehmen.

Alle Angaben ohne Gewähr

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Um aktuelle und rechtsverbindliche Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Botschaft oder eines der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.